Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

12. Februar
Saal
Konzert

Sapiency + Corbian + Pentarium / Metal

Einlass: 22:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr
6€

CORBIAN:

Genre: Hybrid Metal

BANDINFO:

 

Massenunterhaltungswaffe Corbian.

Vorsicht: lässt Fans nachhaltig strahlen!

Ein Geschnetzel aus klirrender Kälte, bissiger Kompromisslosigkeit

und ein erhabenes Spektrum komponistischen Beischlafs.

Seit 2014 führen Corbian ihre Treibjagd auf die unbefleckten Seelen der Gesellschaft,

um sie in ihrem explosiven Mündungsfeuer der Ekstase zu züchtigen.

Zu ihrem Erstwerk „Supremacy of Fire“ schrieb der Metal-Hammer:

Blast-Beats und Grooves, schwarz-morbide Anstriche, zünftige Mosh-Salven und süffige Soli [..]

Das Debut-Album macht einen heidenspaß!“

Noch Fragen?

 

 

PENTARIUM:

Genre: Melodic Death Metal

BANDINFO:

 

Grooviger Melodic Death mit einem Schuss Moderne, begleitet von

melodischen Keyboard und Synthesizer-Passagen steht auf dem Banner

des Sextetts. Mit ihrer Symbiose aus den Stärken des skandinavischen

Sounds und des Modern Metal schaffen es PENTARIUM ein ums andere

Mal, den Zuhörer in den Bann zu ziehen. Die Südhessen treiben die

Entwicklung ihres eigenen Sounds konsequent voran, und schlagen mit

dem kommenden Album „Abgott“ ein neues Kapitel der Bandgeschichte auf.

 

Historie

 

2006 wurde PENTARIUM gegründet. Im Winter versteht sich. Bereits nach

zwei Jahren und diversen Besetzungswechseln konnte sich die Band in der

Szene etablieren. Man gewann zwei Bandcontests und teilte die Bühnen

fortan mit Bands wie EKTOMORF, DRONE, HERE COMES THE KRAKEN & DISBELIEF.

 

Im Jahre 2009 folgte die erste Veröffentlichung in Form der EP „The

Avenger“, die Konzerte als Support von EISREGEN und AGATHODAIMON

mit sich brachte. 2012 brachte die Band in Eigenregie das Album „Blood

For Blood“ auf den Markt. Um den Wiedererkennungswert der Band zu

steigern und um den Fans die Thematik der Songs entscheidend näher zu

bringen, entschlossen sich die sechs Musiker, die Texte überwiegend in

deutsch zu verfassen. Das Ergebnis findet man in dem 2016

veröffentlichten Album „Schwarzmaler“ wieder, welches die Band weit über

die Grenzen Hessens hinweg bekannt machte.

 

PENTARIUM entwickeln sich auch im folgenden Jahr konsequent weiter,

neben vielen Konzerten stehen die Arbeiten am neuen Songmaterial im

Vordergrund. Das zweite Album „Zwischenwelt“ zeigt erneut das breite

stilistische Spektrum der Band und erschien am 11.05.2018 via Boersma

Records.

 

Als überzeugender Liveact spielte die Band in den vergangenen Jahren in

zahlreichen Clubs der Republik von Hamburg über Berlin bis nach München.

 

SAPIENCY:

Weblink: https://www.facebook.com/Sapiency

Genre: Melodic Death Metal

BANDINFO:

“For those who never rest“ ist der Albumtitel des dritten Longplayers
der frankfurter Metalgewalt Sapiency. Er ist jedoch weit mehr als nur Namensgeber für
die seit 10 Jahre bestehenden Melodic-Deather.
Stehe niemals still, nehme dein Schicksal selbst in die Hand und richte deinen Blick
stets nach vorne. „For those who never rest“ symbolisiert Zuversicht und Optimismus
angesichts jeglicher Widerstände und verkörpert die Einstellung und Maxime welche die
Band durch einige Turbolenzen der letzten Jahre vorangetrieben hat.
Jeglichen Hindernissen strotzend spielten Sapiency seit Bandgründung 2009 über 150
Konzerte im In-und Ausland, darunter etliche Support-Shows mit namhaften Bands wie
KILLSWITCH ENGAGE, DEATHSTARS, SONIC SYNDICATE, W.A.S.P., SIX FEET
UNDER, SODOM, RAGE , EKTOMORF, VADER, NEGATOR, GRAVE DIGGER, HOLY
MOSES, TANKARD, ONKEL TOM ANGELRIPPER, DEAD BY APRIL, ENGEL, u. v. m.
und waren auf namhaften Festivals vertreten, wie beispielsweise: 70.000 TONS OF
METAL, METALFEST, METALDAYS, OUT & LOUD, RAGNAROCK OPEN AIR , DONG
OPEN AIR u.v.m.